Nutzung der Sonnenenergie

Im Jahr 2014 entschied sich Neenah Coldenhove in einem ersten Schritt zur Umsetzung seiner CSR-Ziele für den Einsatz grünerer Stromversorgungslösungen. Wir entschieden uns für den Einsatz eines kontrollierten Systems von 100 Solarmodulen mit einer kombinierten Kapazität von 20,4 KWh.

In den vergangenen vier Jahren lieferten die Module mehr als 70 MWh – Energie, die erfolgreich in unseren Produktionslinien zum Einsatz kam.

Doch damit war es nicht genug: Wir beschlossen, diese Energie zusätzlich zu nutzen und eine Flotte von E-Fahrzeugen mit eigener Stromversorgung anzuschaffen. Das Management und Vertreter von Neenah Coldenhove können nun auf elf solcher Fahrzeuge, überwiegend Hybridfahrzeuge, zugreifen. Die Ladestationen können zudem auch von unseren Besuchern genutzt werden.

Neben unseren Programmen in den Bereichen Energieeffizienz, Wärme- und Wasserrückgewinnung hilft uns diese intelligente E-Mobilitätslösung bei der Verringerung unserer Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft.

Die Marktprognose für 2019 sieht einen gewaltigen Anstieg bei der Bereitstellung reiner Elektrofahrzeuge und der nächsten Generation von Autobatterien voraus. Neenah Coldenhove wird alle derzeitigen (hybriden) Fahrzeuge so rasch wie möglich durch reine E-Fahrzeuge ersetzen.

Unsere genaue Ausrichtung in puncto Solarenergie steht noch nicht fest. Derzeit ist nur ein Teil des Fabrikdaches mit Solarmodulen ausgestattet, doch es gibt genügend ungenutzten Raum auf unserem Gelände, um weitere Solarmodule zu installieren. Bis Ende 2018 wird Neenah Coldenhove entscheiden, mit welchen weiteren Maßnahmen der bereits bestehende Anteil an grüner Energie ausgeweitet wird.